Fisch?

Fleischsorten, Knochen und Geflügel

Moderatoren: Vorstand Daf, Moderatoren

Antworten
Sista

Fisch?

Beitrag von Sista » 31.01.2005, 16:51

Jetzt hab ich mal ne Frage! Ich koch ja für meine Mädls Pute,Hänchenbrust,Nudeln usw.
Wie ist es mit Fisch? Thunfisch hab ich schon mal ausprobiert der kommt gut an! Wie ist es mit anderen Fischsorten? Ist alles geeignet?
Schon mal Danke für eure Antworten! :)

Benutzeravatar
Jutta
Forumsuser
Beiträge: 5740
Registriert: 09.01.2005, 11:31
Wohnort: England
Kontaktdaten:

Beitrag von Jutta » 31.01.2005, 17:50

Gekochter Fisch oder "gedoster"?
Zum Kochen sind alle Fischsorten, die wir auch gekocht oder gebraten essen, geeignet als "Hundefutter", meine ich.
Sardinen aus der Dose sind auch immer wieder gern gesehen ;)
Viele Gruesse
Jutta mit dem Lockentierchen Ginny
(aber nachhaltig beeinflusst durch Ronnie, Dicker und Baine)

Sista

Beitrag von Sista » 31.01.2005, 19:00

Egal irgendein fisch! :D

Benutzeravatar
monja
Forumsuser
Beiträge: 3492
Registriert: 28.09.2004, 21:49
Wohnort: Karlsbad

Beitrag von monja » 31.01.2005, 20:47

Jutta hat geschrieben:Sardinen aus der Dose sind auch immer wieder gern gesehen ;)
Hallo Jutta,
meinst du die Sardinen, die in Pflanzenöl eingedost sind? Kann man die dem Hundi geben? Das wußte ich nicht.
Viele Grüße
Anja mit Montybär Bild

Benutzeravatar
Christine
Forumsuser
Beiträge: 647
Registriert: 03.12.2004, 13:52
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Beitrag von Christine » 01.02.2005, 07:50

Hallo,
also ich füttere einiges an Fisch, aber alle ohne Gräten.
Das geht vom Kabeljau, Hokifilet, Rotbarsch bis hin zum Seelachsfilet.
Emma bekommt den Fisch immer roh und sie liebt es und verträgt es auch gut.
Thunfisch haben wir noch nicht ausprobiert, denn sie bräuchte bei 50kg als Tagesration einbisserl was. :D Kommt aber trotzdem, denn gerade für Reisen halte ich das für eine gute Alternative.
Liebe Grüße Christine mit Lina & Seelenhund Emma

Benutzeravatar
Jutta
Forumsuser
Beiträge: 5740
Registriert: 09.01.2005, 11:31
Wohnort: England
Kontaktdaten:

Beitrag von Jutta » 01.02.2005, 08:52

Ja, die in Pflanzenoel kann man hund auch geben - aber eher nur als "Leckerchen" zwischendurch. Sie lieben es... :)
Viele Gruesse
Jutta mit dem Lockentierchen Ginny
(aber nachhaltig beeinflusst durch Ronnie, Dicker und Baine)

Benutzeravatar
lola
Forumsuser
Beiträge: 3323
Registriert: 28.02.2005, 10:03
Wohnort: Hunsrück

Beitrag von lola » 23.02.2006, 18:22

Ich hänge mich mal an den Fisch-Thread....
Ich barfe meine beiden ja nun auch. Ab und zu gibt es dann mal Fisch. Bis jetzt hab ich immer nur Seelachsfilet (tiefgefroren) geholt und es ihnen versucht zu geben. Sie mögen ihn gar nicht. Am Stück wird er nur durch die Gegend geschleppt. Schneide ich ihn klein , wird nur dranrumgelutscht und püriere ich ihn wird er widerwillig gegessen.
Fisch gehört aber nun mal dazu. Habt ihr irgendwelche "Verfeinerungstips", damit sie den Fisch gerne fressen? :roll:
Liebe Grüße von
Kerstin mit Lola, Michel, Nanuk
und Konrad ganz tief im Herz drin

sternchen

Beitrag von sternchen » 23.02.2006, 18:31

Hihi, zwei doofe... ich wollt den Thread auch schon aus der Versenkung holen weil mir ähnliches im Kopf herumschwebte. Ich hab zwar keine Probleme bei der Verfütterung des Seelachsfilets (meistens), aber ich dünste es auch, weil es roh absolut gar nicht gefressen wurde.

Aber ich frag mich schon länger, ob ich nicht mal was anderes ausprobieren könnte. Bisher getestet und für gut befunden wurden Seelachs, Lachs, Kabeljau und Rotbarsch. Ja und Thunfisch natürlich auch - aber wie gesagt eben immer nur gedünstet.

Hat jemand da ein Tippchen für mich?

Aluma-Sports

Beitrag von Aluma-Sports » 23.02.2006, 18:40

Meine Mädels mögen rohes Seelachsfilet auch nicht soooooooo gerne. Aber sie stehen total auf den Thunfisch in Dosen. Theoretisch kann man sogar ganze Fische verfüttern, aber das habe ich noch nicht versucht.

Ich hatte allerdings mal getrocknete Lachsköpfe, die sind auch nicht so gut angekommen.

Was sie aber total gerne fressen sind Shrimps. Es sind halt Luxus-Weiber :fisch:

Benutzeravatar
Bärbel
Forumsuser
Beiträge: 2253
Registriert: 17.06.2005, 07:45

Beitrag von Bärbel » 23.02.2006, 19:21

Also mein Hund legt sich in rohen Fisch ja nur rein :D

Aber hier gab es mal irgendwo einen -ich meine verlinkten- Hinweis, daß insbesondere roher Lachs gefährlich für Hunde sein soll!
Irgendein Keim soll sich da über nen Wurm ausbreiten, ich weiß leider nicht mehr wo das zu finden ist und wie die kleinen Biester nochmal hiessen :( Alzheimer läßt grüßen.

Benutzeravatar
Katrin
Forumsuser
Beiträge: 2787
Registriert: 23.01.2006, 21:33
Wohnort: Ulm (Umgebung)

Beitrag von Katrin » 23.02.2006, 21:06

ein verfeinerungs-tip von mir --> honig zum futter! da hört man dann mein bärchen meilenweit schmatzen ;o)
Viele Grüße
Katrin mit Jules & NEO im Herzen

Tessalonie

Beitrag von Tessalonie » 23.02.2006, 22:26

Meine sind auch ganz scharf auf Thunfisch aus der Dose (Da wasche ich allerdings das Salz immer raus zuvor :oops:) , frisches Lachsfilet verachten sie auch nicht ;) und Kabeljeau finden sie auch ganz lecker.

Ich habe uebrigens als Training-Treat getrockneten Fisch. Kommt auch sehr gut an. :top: (Etwas stinkig allerdings. :? )

Benutzeravatar
lola
Forumsuser
Beiträge: 3323
Registriert: 28.02.2005, 10:03
Wohnort: Hunsrück

Beitrag von lola » 24.02.2006, 09:19

Hm. Ich dachte immer roh sei besser - deswegen habe ich den Fisch auch nicht gedünstet. Ich werde es aber bei der nächsten Fischmahlzeit prbieren. Wenn eure den rohen Seelachs auch nicht mögen ist das bei Lola und Konrad ja wohl auch nicht sooo außergewöhnlich. Ich dachte schon ich hätte komische Hunde (hab ich ja auch :lol: ).
Nehmt ihr den ganz normalen Thunfisch aus der Dose in Öl? Dann aber sicher ohne das Öl?
Wo kauft ihr denn euren Fisch? Der ist immer so elend teuer. :(
Getrockneten Fisch lieben sie - klar, stinkt ja auch herrlich.
Liebe Grüße von
Kerstin mit Lola, Michel, Nanuk
und Konrad ganz tief im Herz drin

Antworten