AGB

Informationen über den Verein Dogs & Fun

Moderator: Vorstand Daf

Benutzeravatar
willie42
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 6167
Registriert: 29.08.2004, 21:26
Wohnort: Holler
Kontaktdaten:

AGB

Beitragvon willie42 » 29.01.2016, 00:02

Allgemeine Geschäftsbedingungen Dogs and Fun e.V.

1. Leistungsbeschreibung
Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung auf den Internetseiten des Veranstalters "Dogs and Fun e.V.". Diese Angaben sind bindend. Der Veranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen eine wesentliche Änderung der Leistungsbeschreibung vorzunehmen, über die der Teilnehmer vor Antritt der Veranstaltung informiert wird. In diesem Fall hat der Teilnehmer das Recht, innerhalb von 7 Tagen von der Veranstaltung zurückzutreten und erhält unverzüglich die eventuell eingezahlte Teilnahmegebühr zurückerstattet. Meldet er sich nicht innerhalb dieser Frist ab, gilt die neue Leistungsbeschreibung stillschweigend als angenommen. Der Veranstalter behält sich auch notwendige kurzfristige und kleinere Änderungen sowie zeitliche Verschiebungen vor. Der Veranstalter ist jedoch bemüht dem Vertragsziel möglichst nahe zu kommen.

2. Anmeldung und Zahlungsbedingungen
Mit der Anmeldung bietet der Teilnehmer dem Veranstalter den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung per Mail ist bindend für den Teilnehmer und verpflichtet zur Zahlung der gesamten Kursgebühr. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Veranstalter zustande und wird per Mail bestätigt. In Rücksprache und mit Zustimmung des Veranstalters kann in Ausnahmefällen ein Termin auch von einem Ersatzteilnehmer wahrgenommen werden. Da die Teilnehmerzahl für die Veranstaltungen begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung werden unsere Teilnahmebedingungen anerkannt. Teilnehmer, die nicht berücksichtigt werden können, werden per Mail informiert. Eventuell schon geleistete Zahlungen werden zurück überwiesen. Erst nach fristgerechtem Zahlungseingang ist die Anmeldung verbindlich erfolgt und der Teilnehmerplatz damit reserviert. Die Zahlung muss spätestens drei Wochen vor der Veranstaltung erfolgt sein - soweit nicht anders angegeben - auf das Konto "Dogs and Fun e.V.", Sparkasse Koblenz, BIC MALADE51KOB, IBAN DE18570501200019008465. Bei Zahlungsverzug entfällt die Teilnahmeberechtigung.

3. Absage der Veranstaltung
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, aus wichtigen Gründen (z.B. Ausfall des Kursleiters/Referenten, "höhere Gewalt", unvorhersehbare Ereignisse), die Veranstaltung abzusagen. Sofern eine Veranstaltung abgesagt werden muss, bemüht sich der Veranstalter um einen geeigneten Ausweich-, Ersatztermin. Im Falle, dass kein Ersatztermin gefunden werden kann, werden die Seminargebühren zu 100% zurückerstattet. Der Veranstalter kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet.

4. Rücktrittsbedingungen
Der Veranstalter kann vom Vertrag mit einem einzelnen Teilnehmer ohne Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühren zurücktreten, insbesondere dann, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält oder wenn durch das Verhalten des Teilnehmers eine Gefährdung für die ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung oder für andere Seminarteilnehmer ausgeht. Jeder Teilnehmer hat das Recht, seine Teilnahme zu stornieren. Bei einer Stornierung der Anmeldung durch den Teilnehmer fallen folgende Stornierungsgebühren an: – bis drei Wochen vor Beginn der Veranstaltung: 30 % der Teilnahmegebühr – bis zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung: 100 % der Teilnahmegebühr Sofern ein vom Teilnehmer benannter Ersatzteilnehmer rechtsverbindlich an dem Seminar teilnimmt und die Zahlungsverpflichtungen übernimmt, entfallen die Stornierungsgebühren.

5. Haftung des Teilnehmers
Der Veranstalter übernimmt für Personen- oder Sachschäden keinerlei Haftung, insbesondere werden Regressansprüche aufgrund selbstverschuldeter Unfälle oder Schäden ausgeschlossen. Verloren gegangene Gegenstände können nicht ersetzt werden.

6. Mitbringen von Hunden
Das Mitbringen von Hunden bedarf der vorherigen Absprache mit dem Veranstalter. Der Lehrgangsteilnehmer erklärt, dass sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten ist. Gültige Impfungen werden vorausgesetzt. Für den Hund besteht eine gültige Haftpflichtversicherung. Der Hundehalter tritt für alle von ihm und dem Hund verursachten Schäden ein.

7. Copyright
Die ausgegebenen Seminarunterlagen dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung vom Veranstalter nicht vervielfältigt oder an Dritte weiter gegeben werden.

8. Bild- und Tonmaterial
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Teil- und / oder Ganzbildaufnahmen, die während der Teilnahme an einer Veranstaltung gemacht werden, zur Veröffentlichung in sämtlichen Medien (Internet, Print, TV) verwendet werden dürfen.

9. Verjährung der Ansprüche
Ansprüche verjähren nach den gesetzlichen Bestimmungen.

10. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

11. Vorbehalt von Berichtigungen
Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.

12. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Bonn.
0 x

Zurück zu „Der Verein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast