Hilfe bei der Futtersuche

Trockenfutter, Nassfutter oder selber kochen ... was bekommt der Hund in den Napf?

Moderatoren: Vorstand Daf, Moderatoren

Benutzeravatar
Ivonne
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 6010
Registriert: 27.10.2007, 18:46
Wohnort: Troisdorf

Re: Hilfe bei der Futtersuche

Beitragvon Ivonne » 25.07.2016, 09:49

Bemerkst du denn schon etwas? Und wie ist die Qualität deiner Futterauswahl?
0 x
Liebe Grüße Ivonne, Andra und Paul Bild


Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten. (Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Minimaus
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 2247
Registriert: 21.05.2010, 07:00

Re: Hilfe bei der Futtersuche

Beitragvon Minimaus » 26.07.2016, 08:01

Nein, ich bemerke noch keine Verhaltensaenderung. Das liegt aber daran, dass wir noch gar nicht richtig "eingestiegen" sind. Ich habe eine Ernaehrungsberaterin beauftragt, die mir die ersten Ratschlaege gab und eine Mineralstoffergaenzungmischung, aber meine kleine Ratte mag jetzt ihre abendliche Hauptmahlzeit nicht mehr und leckt hoechstens mal dran. Die Beraterin arbeitet nun "nach" und dann schauen wir mal.

In einem stimmen Ganslosser und die Ernaehrungsberaterin ueberein: Honey hat in der Vergangenheit viiiieeeeel zu viel Protein bekommen und viel zu wenig Kohlenhydrate (deutlich < 10%) und das kann sehr wohl zu Verhaltensauffaelligkeiten (Stressanfaelligkeit, Unsicherheit, etc.) fuehren. Und noch etwas sagte mir die Ernaehrungsberaterin: Honey hat auch viel zu wenig Jod in der Vergangenheit bekommen (von anderen Mineralien ganz zu schweigen), in der Regel nur 1/3 bis max. 1/2 des Bedarfs. Und sie bat mich, das fuer Anfang August geplante SD-Profil und die davon abhaengende Entscheidung "Thyroxin ja/nein" erstmal zurueckzustellen und die Futterumstellung abzuwarten (6-8 Wochen) und erst danach wieder an das SD-Profil zu denken. Sie geht davon aus, dass die SD-Werte sich normalisieren, wenn die Jodzufuhr stimmt - nur dafuer muesste Honey erstmal wieder anstaendig fressen! Aber vielleicht liegt ihre momentane Maekeligkeit gar nicht am Futter selber, sondern an der Waerme/Schwuele. Das sollte sich dann also in den naechsten Tagen aendern.

HG

Anke
0 x
Frei ist, wer in Ketten tanzen kann (Nietzsche)

Benutzeravatar
Kuma
Forumsuser
Beiträge: 5
Registriert: 27.06.2017, 10:03

Re: Hilfe bei der Futtersuche

Beitragvon Kuma » 27.06.2017, 10:26

Ich hab auch schon öfters bemerkt, das sich unausgewogenes Futter auf das Verhalten auswirkt, da muss man immer ein bischen auf der Hut sein. Zuwenig Kohlenhydrate können z.B. auch zu Energielosigkeit und Müdigkeit führen. Aber Klima und Hitze spielen natürlich auch eine Rolle.
0 x

Benutzeravatar
Minimaus
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 2247
Registriert: 21.05.2010, 07:00

Re: Hilfe bei der Futtersuche

Beitragvon Minimaus » 27.06.2017, 11:04

Hi,

Du bist neu hier - willkommen! Wer bist Du? Stell Dich und Deine Fellnase(n) doch mal vor (unter "wir stellen uns vor"). Wir sind gespannt, mehr von Dir zu erfahren. :smile:

HG

Anke
0 x
Frei ist, wer in Ketten tanzen kann (Nietzsche)

Flottelotte1990
Forumsuser
Beiträge: 1
Registriert: 29.08.2017, 13:51

Re: Hilfe bei der Futtersuche

Beitragvon Flottelotte1990 » 29.08.2017, 14:42

Ich hätte jetzt auch zunächst an Rinti Singlefleisch gedacht ... was ist mit Royal Canin? Oder probier mal Lunderland, da solltest Du eigentlich auch was drunter finden können. Ach so übrigens gibt gerade auch wieder einen [Gutschein] - admin: Link entfernt - für 12 % Rabatt, falls interessant .. wie auch immer, schau Dir mal Lunderland an, das sollte passen.

lg
0 x

Benutzeravatar
Minimaus
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 2247
Registriert: 21.05.2010, 07:00

Re: Hilfe bei der Futtersuche

Beitragvon Minimaus » 29.08.2017, 15:07

Hallo Flottelotte,

danke fuer Deinen Beitrag, auch wenn meine Anfrage schon "etwas" aelter ist. ;D

Du hast Dich heute neu angemeldet (ich hoffe nicht nur, um Werbung zu plazieren ;D ), bitte stell Dich und Deine Fellnase(n) doch hier

https://www.dogs-and-fun.de/forum/viewforum.php?f=33

vor, damit wir wissen, wer Du bist. Wir freuen uns immer ueber Neuzugaenge und besonders auch ueber Fotos von den Vierbeinern. :ja:

Viele Gruesse

Anke
2 x
Frei ist, wer in Ketten tanzen kann (Nietzsche)

Benutzeravatar
Elena
Forumsuser
Beiträge: 5
Registriert: 27.09.2017, 10:13

Re: Hilfe bei der Futtersuche

Beitragvon Elena » 28.09.2017, 10:31

Hallo zusammen,

ich wollte jetzt keinen neues Thema dazu aufmachen, da ich auch Hilfe bei der Futtersuche benötige. Unser Ludwig verträgt sein Futter nicht mehr, die Ärzte vermuten eine Getreide Allergie. Das hat sich durch Durchfall und Erbrechen bemerkbar gemacht. Nun bin ich auf der Suche nach einem guten getreidefreien Hundefutter, das natürlich auch hochwertig sein soll. Im Netz findet man alles mögliche und irgendwie bin ich jetzt verwirrter als zuvor. Viele meiner Bekannten haben mir Bestesfutter https://www.bestesfutter-deutschland.de ... ies-futter empfohlen. Sie selbst verwenden es nicht, aber die kennen jemanden der jemanden kennt.....ihr wisst ja wie das ist und die sind total begeistert.
Ich hab mir die Seite angesehen. Diese verwenden die grüne Banane als Alternative zu den Kohlenhydraten im Futter. Klingt alles total gut auf der Seite, aber leider bin ich das das Futter angeht noch sehr unerfahren.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße, Elena
0 x


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste