Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Trockenfutter, Nassfutter oder selber kochen ... was bekommt der Hund in den Napf?

Moderatoren: Vorstand Daf, Moderatoren

Wolf
Forumsuser
Beiträge: 579
Registriert: 10.09.2004, 09:12
Wohnort: 67550 Worms
Mag-ich vergeben: 3 Mal
Mag-ich erhalten: 38 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Wolf » 29.07.2017, 18:24

Hi Muffin (?),

dieses Futter kenne ich nicht.
Aber: ich habe z.Z. auch gerade einen Welpen, Lyka ist jetzt 2 Monate alt.
Habe sich gleich mit ihrem Einzug bei uns auf Platinum umgestellt, da auch die beiden großen dieses Futter bekommen.
Sie verträgt es sehr gut, wächst gleichmäßig und auch nicht zu schnell, ist fit und agil ohne überdreht zu sein.
http://www.platinum.com
Viele Grüße von Elke und
Deep Impact Atira (21.08.2012), Lyka v.d. Rheurdter Kuhlen (01.04.2017), Silent Worker Indigo (21.04.2021)
und unvergessen: Gary vom Angelfeld (26.03.1995-25.03.2011), Werdandi Kaya (26.01.2002-16.12.2014), Werdandi Qwodin (08.01.2006-29.11.2018)

Benutzeravatar
Ivonne
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 6816
Registriert: 27.10.2007, 18:46
Wohnort: Rheinland
Mag-ich vergeben: 46 Mal
Mag-ich erhalten: 51 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Ivonne » 29.07.2017, 20:41

Hallo Muffin, schön das du hier ins Forum gefunden hast.
Bist du bitte so freundlich und stellst dich hier https://www.dogs-and-fun.de/forum/viewforum.php?f=33 vor.
Wenn wir uns zumindest ein wenig kennen lernen, fällt das kommunizieren leichter. :ja:
Liebe Grüße Ivonne, Andra und Paul Bild


Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten. (Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Elfriede
Forumsuser
Beiträge: 6135
Registriert: 25.11.2009, 15:26
Wohnort: Hattingen/NRW
Mag-ich vergeben: 13 Mal
Mag-ich erhalten: 6 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Elfriede » 08.08.2021, 09:55

Ich bin auf der Suche nach einem gutem Trockenfutter für irmi. Irmi ist leider ein ziemlich guter Fresser. Ich muss arg auf das Gewicht aufpassen. Verträgt eigentlich ziemlich alles.
Finde ihr Fell zur Zeit etwas schuppig und nicht so glänzend. Ich möchte wechseln. Ich bin immer nur die Inhaltsstoffe am vergleichen uns werde immer unsicherer. Ich möchte nicht barfen und eigentlich auch nicht auf Nassfutter wechseln.
Vielleicht hat jemand eine Empfehlung hier?
Gruß von irmi und ulrike mit elfi im Herzen

Sie kam,ich sah, sie siegte-Mein Traum ist wahr geworden!

Benutzeravatar
Minimaus
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 4124
Registriert: 21.05.2010, 07:00
Mag-ich vergeben: 40 Mal
Mag-ich erhalten: 58 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Minimaus » 08.08.2021, 10:22

Ich schwör auf Platinum Trockenfutter, auch wenn ich das immer nur als Leckerchen füttert, da Honey Nassfutter bekommt. Platinum hat allerdings den "Nachteil", dass man weniger davon füttern muss, weil sehr nahrhaft. Für einen Hund, der gerne futtert, darum vielleicht nicht so ideal, weil er das Gefühl hat, zu wenig zu bekommen. :rolleyes:

Welche Sorten hast Du denn im Blick?
Frei ist, wer in Ketten tanzen kann (Nietzsche)

Benutzeravatar
Minimaus
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 4124
Registriert: 21.05.2010, 07:00
Mag-ich vergeben: 40 Mal
Mag-ich erhalten: 58 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Minimaus » 08.08.2021, 10:25

Bzgl. des Fells kann ich empfehlen: Lachsölkapseln geben oder täglich einen TL Leinöl ins Futter.
Frei ist, wer in Ketten tanzen kann (Nietzsche)

Benutzeravatar
ulrike
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 9409
Registriert: 25.08.2004, 22:02
Wohnort: Holler
Mag-ich vergeben: 100 Mal
Mag-ich erhalten: 49 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von ulrike » 08.08.2021, 10:43

Wir füttern das Trockenfutter von Platinum schon ein paar Jahre. Die Pudel bekommen es, seit wir wegen extremer Mäkelei und Aussortieren mit Barf aufgehört haben.
Ja, die Menge, die gefüttert wird ist geringer als bei anderen Sorten - aber ein verfressener Hund ist doch immer der Meinung, er bekäme zu wenig. :D
Uli mit Hannah, Jamiro und Dobby

"Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben." Philip K. Dick

Benutzeravatar
Elfriede
Forumsuser
Beiträge: 6135
Registriert: 25.11.2009, 15:26
Wohnort: Hattingen/NRW
Mag-ich vergeben: 13 Mal
Mag-ich erhalten: 6 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Elfriede » 08.08.2021, 11:57

Minimaus hat geschrieben:
08.08.2021, 10:22
Ich schwör auf Platinum Trockenfutter, auch wenn ich das immer nur als Leckerchen füttert, da Honey Nassfutter bekommt. Platinum hat allerdings den "Nachteil", dass man weniger davon füttern muss, weil sehr nahrhaft. Für einen Hund, der gerne futtert, darum vielleicht nicht so ideal, weil er das Gefühl hat, zu wenig zu bekommen. :rolleyes:

Welche Sorten hast Du denn im Blick?
Ich habe die gängigen so verglichen .royal. happy dog .bosch usw.
Aber ich finde so wenig fleischanteil oder zu hoher fettanteil.
Gruß von irmi und ulrike mit elfi im Herzen

Sie kam,ich sah, sie siegte-Mein Traum ist wahr geworden!

Benutzeravatar
ulrike
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 9409
Registriert: 25.08.2004, 22:02
Wohnort: Holler
Mag-ich vergeben: 100 Mal
Mag-ich erhalten: 49 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von ulrike » 08.08.2021, 12:05

Platinum hat einen Fleischanteil von 70 Prozent und ist getreidefrei. Von Belcando gibt es Trockenfutter „Mastercraft“ mit einem Fleischanteil von 80 Prozent.
Uli mit Hannah, Jamiro und Dobby

"Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben." Philip K. Dick

Benutzeravatar
May
Forumsuser
Beiträge: 1711
Registriert: 03.07.2008, 19:22
Wohnort: Huerth
Mag-ich vergeben: 41 Mal
Mag-ich erhalten: 23 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von May » 08.08.2021, 12:48

Gerade gestern erst das Thema mit Freunden besprochen. Wir sind alle auf der Suche nach einem neuen/anderem Futter. Platinum hatte ich nie auf dem Schirm und bin jetzt begeistert, das es so viele bin Euch benutzen. Da werde ich diese Woche dann mal tiefer einsteigen ins Thema. Ich suche hauptsächlich für Sony, die Anfang des Jahres mit dem Barf abgeschlossen hatte. Und wenn es dann für Mini auch passt, wäre es perfekt.
Zum Thema zu wenig im Napf…. Mini futtert aus einem Antischling-Napf. Da fällt ihm die geringe Futtermenge nicht auf
Es grüßt Claudia
& die Krötenbande

Benutzeravatar
Elfriede
Forumsuser
Beiträge: 6135
Registriert: 25.11.2009, 15:26
Wohnort: Hattingen/NRW
Mag-ich vergeben: 13 Mal
Mag-ich erhalten: 6 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Elfriede » 08.08.2021, 13:32

Wie wäre es mit den Inhaltsstoffen? Nur 10% Fett und 30% Protein?
Screenshot_20210808-132832_Chrome.jpg
Gruß von irmi und ulrike mit elfi im Herzen

Sie kam,ich sah, sie siegte-Mein Traum ist wahr geworden!

Benutzeravatar
Minimaus
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 4124
Registriert: 21.05.2010, 07:00
Mag-ich vergeben: 40 Mal
Mag-ich erhalten: 58 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Minimaus » 08.08.2021, 14:24

Frischfleisch ist 24% drin. Das ist aber das Fleisch im rohen Zustand, was da angegeben wird und das wird ja dann noch getrocknet und das Wasser entzogen (ca. 70%), somit bekommst Du aus 1 kg Frischfleisch gerade mal 300-350 g Trockenfleisch. Wenn Du nun also in 1 kg Trockenfutter 24% Frischfleisch hast, sind das im Trockenfutter-Endprodukt gerade mal 70-80 g Fleisch, also 7-8%.

Im Vergleich zu den pflanzlichen Bestandteilen sind die tierischen Anteile also extrem niedrig.
Frei ist, wer in Ketten tanzen kann (Nietzsche)

Benutzeravatar
Minimaus
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 4124
Registriert: 21.05.2010, 07:00
Mag-ich vergeben: 40 Mal
Mag-ich erhalten: 58 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Minimaus » 08.08.2021, 14:30

Elfriede hat geschrieben:
08.08.2021, 13:32
Wie wäre es mit den Inhaltsstoffen? Nur 10% Fett und 30% Protein?Screenshot_20210808-132832_Chrome.jpg
Die analytischen Bestandteile sagen nichts ueber die Qualitaet des Inhalts aus, sondern nur ueber die Quantitaet.
Frei ist, wer in Ketten tanzen kann (Nietzsche)

Benutzeravatar
Elfriede
Forumsuser
Beiträge: 6135
Registriert: 25.11.2009, 15:26
Wohnort: Hattingen/NRW
Mag-ich vergeben: 13 Mal
Mag-ich erhalten: 6 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Elfriede » 08.08.2021, 14:39

Ja das ist wohl.das nächste Problem. Aber ich finde kein trockenfutter wo mehr fleischanteil drin ist . Platinum hat relativ hohen fettanteil dann
Gruß von irmi und ulrike mit elfi im Herzen

Sie kam,ich sah, sie siegte-Mein Traum ist wahr geworden!

Benutzeravatar
ulrike
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 9409
Registriert: 25.08.2004, 22:02
Wohnort: Holler
Mag-ich vergeben: 100 Mal
Mag-ich erhalten: 49 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von ulrike » 08.08.2021, 15:01

Welches Problem hast Du mit dem Fettanteil? Wenn Hund zu dick wird, liegt das nicht am Anteil des Fettes sondern an der gefütterten Menge. Unsere Hunde sind immer schlank, aber ich achte auch genau auf Gewicht und Fütterung. Und wenn ich bemerke, dass einer an Gewicht zulegt, passe ich die Menge des Futters an.
Uli mit Hannah, Jamiro und Dobby

"Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben." Philip K. Dick

Benutzeravatar
Elfriede
Forumsuser
Beiträge: 6135
Registriert: 25.11.2009, 15:26
Wohnort: Hattingen/NRW
Mag-ich vergeben: 13 Mal
Mag-ich erhalten: 6 Mal

Re: Trockenfutter - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Elfriede » 08.08.2021, 15:49

11.8kg hatte rmi.
Zuviel für einen Zwergschnauzer. Sie hat zwar die Größe vom Rüden.
9 kg wäre okay meinte der Tierarzt.
Sie ist kastriert.
Schilddrüsenwerte sind zwar ziemlich im unteren Bereich, aber nicht so das die behandelt werden müssten.
Also sollte ich umstellen auf geringen Fettanteil und hohen Proteinen ,damit sie aktiver würde.
Mehr laufen schaffe ich nicht mehr. Unsere mittagsrunde mit den anderem Hunden ist 1.5 Std. .morgens und nachmittags laufe ich ca 30 min.
Ich sollte trockenfutter halbieren und dafür Gemüse kochen und füttern.
In 3 Monaten war die irmi dann auf 9.8 kg.und der Tierarzt hat sein okay gegeben, weiter reduziert mit dem trockenfutter zu arbeiten.
Jetzt sind 6 Monate rum und Irmi hat leider wieder 11 kg. Und noch weniger trockenfutter mag ich nicht geben.
Leckerchen ist bei uns ganz arg wenig. Mal Möhre.mal Stück Apfel.
Happy dog light habe ich bis jetzt gefüttert.
Gruß von irmi und ulrike mit elfi im Herzen

Sie kam,ich sah, sie siegte-Mein Traum ist wahr geworden!

Antworten