Fertigfutter aus Insekten als Proteinquelle

Trockenfutter, Nassfutter oder selber kochen ... was bekommt der Hund in den Napf?

Moderatoren: Vorstand Daf, Moderatoren

Benutzeravatar
ulrike
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 9634
Registriert: 25.08.2004, 22:02
Wohnort: Holler
Mag-ich vergeben: 111 Mal
Mag-ich erhalten: 61 Mal

Re: Fertigfutter aus Insekten als Proteinquelle

Beitrag von ulrike » 25.04.2022, 16:54

Beate hat geschrieben:
25.04.2022, 16:20
Nicos Mutter ist immer ganz wild auf die Mehlwürmer, die den Hühnern verfüttert werden :D
Dobby und Jamiro mampfen das Hühnerfutter - völlig ohne Mehlwürmer - sobald sie drankommen. ;D
Uli mit Hannah, Jamiro und Dobby

"Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben." Philip K. Dick

Benutzeravatar
Beate
Mitglied Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 3031
Registriert: 13.07.2008, 12:42
Wohnort: Hennef
Mag-ich vergeben: 20 Mal
Mag-ich erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fertigfutter aus Insekten als Proteinquelle

Beitrag von Beate » 18.06.2022, 16:03

Erfahrungsbericht: im örtlichen Tiermarkthandel habe ich vereinzelt Hundefutter auf Insektenbasis gefunden. Nico hat zwei verschiedene Sorten gut vertragen. Mitarbeiter teilten mir aber mit, dass sie nicht regelmässig mit dem Futter beliefert werden, da die Firmen es lieber selber online verkaufen :evil:
Wir haben uns nun für ein Futter entschieden und bestellen es auch online.
Wie oben erwähnt habe ich die Futterumstellung aus Nachhaltigkeitsgründen angestrebt. Nun gibt es noch einen Beweggrund: Nicos Ohren sind nicht mehr entzündet *freu*
Liebe Grüße
Beate mit Bauschan und Nico
und Yogi und Vasco im Herzen

Benutzeravatar
careenb
Mitglied Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 6707
Registriert: 08.06.2005, 14:59
Wohnort: SU
Mag-ich vergeben: 6 Mal
Mag-ich erhalten: 5 Mal

Re: Fertigfutter aus Insekten als Proteinquelle

Beitrag von careenb » 08.08.2022, 16:16

Ich kann das Trofu von Eat Small - https://eat-small.com/ - empfehlen, ein Berliner Start-Up zweier Frauen. Es gibt eine Variation auf Basis von Mehlwürmern und eine weitere mit der Schwarzen Soldatenfliege.
Morgens und definitiv als Hauptmahlzeit gibt es für meine beiden immer noch Barf, aber abends und als Leckerchen Trofu. Sie vertragen den Mix nun seit vier Monaten hervorragend und mein Gewissen ist auch etwas beruhigt, da mein CO²-Abdruck durch zwei große gebarfte Hunde doch immens aus der Bahn rutscht.
Careen
mit Hanno, Lizette, Bacon, Chinny, Duke und dem Tünn im Herzen,
aber Persa und Zouzou auf der Couch
-------------------------------------------------
Der Bloodhound: sabbernd, sozial, störrisch, stark, schön und süüüüüüüüüüüß!

Benutzeravatar
willie42
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 7663
Registriert: 29.08.2004, 21:26
Wohnort: Holler
Mag-ich vergeben: 74 Mal
Mag-ich erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fertigfutter aus Insekten als Proteinquelle

Beitrag von willie42 » 10.08.2022, 11:22

Also wirklich, erst Kirsten - dann auch noch Du.
Anders als bei Kirsten hatten wir (Uli in dem Fall) ja noch Kontakt (u.a. zur Kassenprüfung ;) )

Dennoch: Der Tag wird rot im Kalender markiert!

Lieben Gruß,

Willie

Benutzeravatar
Minimaus
Vorstand Dogs & Fun e.V.
Beiträge: 4482
Registriert: 21.05.2010, 07:00
Mag-ich vergeben: 44 Mal
Mag-ich erhalten: 64 Mal

Re: Fertigfutter aus Insekten als Proteinquelle

Beitrag von Minimaus » 10.08.2022, 23:06

Beate hat geschrieben:
19.04.2022, 13:50
Ich versuche im Moment überall wo es möglich ist meinen CO2-Abdruck zu verringern. Und in fast allen Hundefutter-Sorten wird Fleisch aus Massentierhaltung verwendet.
Ersteres finde ich löblich und erstrebenswert. Da aber m.W. kein Tier nur für Tierfutter geschlachtet wird, sondern das Tierfutter aus den Teilen und Reststücken gemacht wird, die dem Menschen nicht vorgesetzt werden können (und es doch schade wäre, wenn diese Teile vernichtet würden, statt sie zu verfüttern), sehe ich ehrlich gesagt nicht, wie sich durch den Verzicht auf die Teile der Co2-Abdruck verringern lässt.

Bzgl. Des Hundefutters aus Massentierhaltung: das gibt's bei uns nicht, wir füttern Bio-Dosen.

Wenn sich durch das Insektenfutter aber Allergien unterdrücken lassen oder sonstige Gesundheitsbeeinträchtigungen bessern (wie Nicos Ohren), würde auch ich es füttern.
Frei ist, wer in Ketten tanzen kann (Nietzsche)

Antworten