Was füttert ihr Euren Borders

Als Krokette, Pellets oder aus der Dose

Moderatoren: Vorstand Daf, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
capri
Forumsuser
Beiträge: 245
Registriert: 24.06.2006, 20:15

Was füttert ihr Euren Borders

Beitrag von capri » 18.12.2006, 11:50

Hallöchen,
habe gehört, dass man Border Collies nicht unbedingt ein Futter füttern soll, dass den Proteingehalt zu 24% übersteigt, weil sie sonst aufdrehen. Nur welches Futter gibt man dann am besten??? Die "billig" Sorten, oder die Sorten die "verpöhnt" sind (Frolic, Pedigree) haben alle einen geringen Proteingehalt, ergo: wären gut für den Border???!!!!
Ich möchte jetzt hier keine Diskussion aufkommen lassen, welches Futter gut, welche schlecht ist- ich würde halt gerne Erfahrungen sammeln und möchte gerne von den Border Besitzern wissen, was ihr euren Pelznasen so alles in den Napf gebt (Trockenfutter!!).
:hallo:
Viele Liebe Grüße von
Cathy & Kirby

Emmi
Forumsuser
Beiträge: 15755
Registriert: 07.07.2005, 10:56

Beitrag von Emmi » 18.12.2006, 12:17

Mein Emmileinchen (und in Sippenhaft Maxl gleich mit) mampfen grundsätzlich BARF. Für Suchspielchen, Belohnung auf dem HuPla und wenn mal die Lust zum BARF-Matschen fehlt, gibt es Luposan light – vereint für uns die Vorteile "Proteingehalt 20 Prozent" und "getreidefrei".

Benutzeravatar
capri
Forumsuser
Beiträge: 245
Registriert: 24.06.2006, 20:15

Beitrag von capri » 18.12.2006, 12:22

Hallo Beate, *kirby wedelt rüber zu Emmi und Maxl* :wink:
vielen Dank für Eure Antwort. Gibt es von Luposan auch verschiedene Sorten, sodass man auch mal die Sorte wechseln kann??? Ich schau mal im Internet ob ich das Futter finde.
Viele Liebe Grüße von
Cathy & Kirby

Benutzeravatar
*FlyingDog*
Forumsuser
Beiträge: 2368
Registriert: 01.12.2004, 14:41
Wohnort: 56332 Lehmen
Kontaktdaten:

Beitrag von *FlyingDog* » 18.12.2006, 14:59

Luposan bekommt man z.B. bei http://www.zooplus.de und gibt es meines Wissens nach in 2 Sorten dort (Luposan Sensitive, Luposan Sport), es gibt in vielen Jägershops auch das Luposan Sport Vital (oder so ähnlich), wird meist für Jagdhunde genommen.

Wir selbst haben auch das Luposan Sensitiv, allerdings nicht für einen zu aufgedrehten Border, sondern eine Jagdhundmix-Dame mit Hautproblemen - Beides natürlich sehr unschön, da kann so eine getreidefreie Ernährung durchaus Wunder bewirken.
Liebe Grüße,
Tanja mit Laky, Lucas, Rapido & Ayuna

Benutzeravatar
Dfini
Forumsuser
Beiträge: 2424
Registriert: 17.02.2005, 16:09
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitrag von Dfini » 18.12.2006, 15:04

Genauso wichtig wie der reine Prozentsatz der Proteine ist natürlich auch die Fütterungsmenge...
hier mal ein "blödes Beispiel"
Menge 100g...Protein 26% ... 26g Protein
Menge 150 g... Protein 20% ... 30g Protein
Das heißt ein Futter, von dem der Hund weniger bekommt, da hochwertiger, kann mit höherem Proteinanteil weniger Proteinzufuhr bedeuten.
...außerdem gehts noch um die Verdaulichkeit derselben.

Ich füttere meinen derzeit das Timberwolf Black Forest.

Was fütterst du denn bis jetzt? Bist du da unzufrieden?
Grüße von Andrea mit Hope, Day & June
****************************************************
Nach manchem Gespräch mit Menschen hat man den Wunsch einen Hund zu streicheln,
einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
Maxim Gorki

Benutzeravatar
capri
Forumsuser
Beiträge: 245
Registriert: 24.06.2006, 20:15

Beitrag von capri » 19.12.2006, 11:22

Hallo Andrea,
danke für die "Rechnung" mit den Proteinen. Ich füttere Kirby ein Futter mit 20%, dafür aber mehr Menge, und deshalb bekommt er dadurch im End Effekt mehr Protein.. :? :bindagegen: Erst durch deine Rechnung hab ich gemerkt, dass man da was ändern muss..;).. Werde jetzt ein anderes Futter kaufen.
Vielen Dank für Eure Antworten und Tipps
:santa: :snowman: :tannenbaum:
Wünsche Euch und Euren Pelznasen Frohe Weihnachten!!!
Viele Liebe Grüße von
Cathy & Kirby

Antworten